Hüterin der Traditionen

DSC00312_bearbWie in jedem Jahr haben wir im SOS-Kinderdörfer Rafah gerade wieder die „Palestinian heritage gallery“ ausgerichtet, einen Jahrmarkt der Traditionen und Bräuche. Alte Kostüme werden da ausgestellt, der Dabkah, ein folkloristischer Tanz, wird vorgeführt, traditionelle Lieder gesungen, bunte Gemälde aufgehängt und vieles mehr. Kinder, Mitarbeiter und Besucher lieben dieses Fest und mir geht es ganz genauso: Ich genieße es, Freunde aus ganz Gaza wieder zu treffen und durchs diese strahlende Farbenpracht zu schlendern; die Lebendigkeit, die Kraft, die Werte zu erleben, die zu unserer Kultur gehören. Wir alle hier brauchen solche Momente, die eine so viel schönere Wirklichkeit darstellen, als wir sie sonst tagtäglich im belagerten Gaza erfahren.

Schließlich blieb ich in der Brotbäckerei stehen, wo Ilhaam, eine unserer Mütter, den Steinofen bediente. Früher wurde das Brot in Gaza fast ausschließlich mit solchen Öfen gebacken, aber leider geht die Tradition mehr und mehr verloren. Die Menschen kaufen ihr Brot lieber in der Bäckerei. Ilhaam dagegen, die inzwischen seit fünf Jahren zum Kinderdorf gehört, ist eine Hüterin der Traditionen. So geschickt wie sie das Brot backt, ist sie auch, wenn uns um Kochen geht. Besonders ihr „Fareke“, ein Gericht, das aus grünen Weizen gemacht hat, hat nach kurzer Zeit die Runde durchs Kinderdorf gemacht: Die ersten, die Ilhaams „Fareke“ probieren durften, waren die sieben Mädchen und Jungen, für die Ilhaam zur Mutter geworden war. Familienbild_bearbDie Kinder waren begeistert, der Topf leer, und bald holte sich eine Kinderdorf-Mutter nach der anderen das Rezept. Nachdem in der letzten Woche doch einige Leser die Basbossa nachgebackt haben – was ich wunderbar fand – finden Sie diesmal unten das Rezept für „Fareke“.

Ilhaam beherrscht auch die traditionelle Art zu schminken und vor Auftritten kleidet sie die Kinder in folkloristische Kostüme. Mindestens genauso wichtig: Durch ihre aufmerksame, lebendige Art ist Ilhaam die Sprecherin der Kinderdorf-Mütter geworden. Wann immer eine Mutter ein Problem hat, setzt sich Ilhaam für sie ein, erklärt die Situation, sucht nach Lösungen. Trägt dazu bei, dass sich ihre Mitmenschen in der Kinderdorf-Gemeinschaft wohlfühlen.

Aber jetzt muss Ilhaam den Ofen neu befeuern. Es ist noch viel Brot zu backen!

freke2_bearbDas Rezept: Grüner Weizen oder Fareke

Zutaten für 6 Personen

1      kg Fareke = grüner Weizen; (laut Auskunft meiner deutschen Freunde bekommt      man Fareke in arabischen Lebensmittelläden)
2      Hähnchen (je in 4 Stücke geteilt)
200  g Reis
2     große Zwiebeln
2     Tomaten
3     El Speiseöl
1     El Salz
Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
3     Kardamom-Kapseln
200 g Pinienkerne

Zubereitung:

Die Hähnchenteile mit Öl und Zwiebeln anbraten, bis die Haut braun wird. Dann etwa 1,5-2 Liter Wasser dazu gießen. Geschälte Tomaten, Salz, Pfeffer und Kardamom darauf legen und bei mittlerer Temperatur kochen, bis das Fleisch gar ist. Reise getrennt kochen.

Den grünen Weizen waschen und etwas eine halbe Stunde im warmen Wasser ziehen lassen. Hähnchenteile aus dem Topf rausnehmen und noch einmal kurz im Ofen braten.
Grünen Weizen aus dem Wasser nehmen und in Hühnerbrühe etwa eine halbe Stunde kochen. Danach die Pinienkerne mit ein wenig Butter bräunen.

Grünen Weizen  und Reis mischen, die Hähnchenteile darauf legen und mit Pinienkernen bestreuen. Man kann  den Teller mit Petersilie oder Zitronenscheiben schmücken.

Ich freue mich, wenn es Ihnen schmeckt! Vielleicht haben Sie auch ein traditionelles Rezept, das Sie weitergeben wollen?

Advertisements

Eine Antwort zu “Hüterin der Traditionen

  1. hat das schon jemand nachgekocht? ich wüsste gerne ob das rezept leicht zuzubereiten ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s